Ein Netzwerk tritt in Aktion

RARENET ist ein deutsch-französisch-schweizerisches grenzüberschreitendes Projekt, dessen Ziel die Verbesserung der gesundheitlichen Betreuung der Patienten ist, die an einer seltenen Erkrankung leiden. Praktizierende Ärzte, Forscher und Vertreter der Patientenverbände arbeiten zusammen, um Informationen in Form von Apps und Informationsblättern zu Krankheiten sowie zu Entwicklungen in Diagnose und Therapie, zu Fortbildungen und Seminaren für eine breite Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Durch das starke Engagement von Forschungszentren und Kliniken, Universitäten und Verbänden und Unternehmen wird RARENET ein Netzwerk des übergreifenden Austauschs sein.
Mehr dazu

Seltene Autoimmunerkrankungen und Manifestationen seltener Erkrankungen im Mund- und Zahnbereich

In Europa gilt eine Erkrankung als selten, wenn weniger als einer von 2 000 Menschen davon betroffen ist. Mittlerweile sind mehr als 7000 seltene Krankheiten mit 25 Millionen betroffenen Patienten in Europa bekannt. Im Fokus des RARENET-Netzwerks stehen seltene Autoimmunerkrankungen und/oder Manifestationen von seltenen Erkrankungen im Mund- und Zahnbereich.

Die RARENET-Mitglieder arbeiten gemeinsam daran, seltene Erkrankungen zu identifizieren, die z. B. mit Zahnanomalien oder anderen oralen Veränderungen vergesellschaftet sind, und im Bereich der Autoimmunerkrankungen seltene Erkrankungen wie Lupus oder Sklerodermie weiter zu erforschen.
Mehr dazu

Neueste Nachrichten

13 12, 2017

Symposium über Zahnschmelzanomalien: die Bildergalerie

Am 8. Dezember 2017 haben mehr als 80 Personen am Symposium über Zahnschmelzanomalien teilgenommen, der von RARENET und O-Rares an der Zahnmedizinischen Fakultät der Universität Straβburg organisiert wurde. Praktizierende Ärzte hatten die Gelegenheit, mehr über die Verbesserung der Betreuung der Patienten und die Fortschritte Forschung in diesem Bereich zu [...]

Folgen Sie uns auf Facebook